Geissentrekking für Familien mit behinderten Kindern

Es hat noch freie Plätze für das Tipilager vom 7.-9. Juli!


Die Idee

Ein Projekt dieser Art, war schon lange unser Wunsch. Durch den Projektwettbewerb sahen wir eine Chance, dies nun in die Tat umzusetzen. Myrta Gisler-Bissig hat viel Erfahrung im Bereich Kinder und Naturpädagogik und Nadine Bless mit Ziegen und Trekkings. Es hat sich gezeigt, dass eine Kombination von Beidem, zu einer spannenden Mischung führt und deshalb haben wir eine Naturerlebnis-Gruppe (www.natur-wakanda.jimdo.com) mit Ziegen für Kinder von fünf bis zwölf Jahren ins Leben gerufen.

Nun ist es unser Ziel, auch Familien mit behinderten Kindern zu erreichen und ihnen durch dieses Projekt, schöne, entspannte und erlebnisreiche Tage zu ermöglichen. Da wir solche Familien aus unserem Umfeld kennen, wissen wir, wie streng und manchmal aufopfernd ihr Alltag  sein kann. Oft müssen sie sich in der Freizeit aufteilen, um allen gerecht zu werden.

Beim Ziegentrekking oder dem dreitägigen Lager können die Familien gemeinsam Zeit verbringen und dabei  erst noch Spannendes und Neues entdecken.

Das Projekt

Ziegen eignen sich besonders gut Familien, Kinder, sowie auch behinderte Menschen zu begleiten. Immer wieder ist es lustig, den Ziegen zuzuschauen, wie sie über Steine klettern, Freudensprünge machen oder versuchen, die obersten Blätter eines Strauches zu schnappen. Ebenso vermitteln sie Ruhe und Entspannung, wenn sie friedlich im Gras liegen und wiederkauen. Setzt man sich da zu ihnen, entsteht eine vertraute Zweisamkeit.

Auf dem Trekking tragen die Packböcke einen Teil unseres Gepäckes und oftmals haben wir auch Gitzis dabei, die uns begleiten.

Unser Projekt umfasst zwei rollstuhlgängige Tages-Trekkings und ein dreitägiges Sommerlager pro Jahr. Genaueres dazu findet man unter Tagestrekking und 3-Tages-Lager.

Die Realislierung

Die ersten Tagestrekkings finden im Frühling 2016 und Herbst 2016 statt.

Das Sommerlager soll möglichst auch schon während den Sommerferien 2016 stattfinden.

Da wir für das Sommerlager zwei Tipis aufstellen, benötigen wir einen  Ort, wo wir diese den ganzen Sommer lang stehen lassen können. Die Idee ist, dass die Tipis vom Besitzer des Standplatzes weiter genutzt werden können. Die Einnahmen durch die Vermietung möchten wir in  weitere  Lager einfliessen lassen, da die finanzielle Unterstützung für unser Projekt zeitlich begrenzt wäre.